EMF Training

Modellieren mit Eclipse

Das Modellieren mit Eclipse bietet eine Vielzahl von Modellierungstechnologien für fast jeden Anwendungsfall. Im Kern ist es ein einheitlicher Code und gleichbleibender Standard für Eclipse-Modelle, das Eclipse Modeling Framework (EMF).

In diesem Kurs werden Ihnen die Grundlagen des EMF vermittelt. Sie lernen, Modelle zu erstellen, Code zu generieren und auf Basis dieser Modelle Anwendungen zu entwickeln. Hierzu erstellen die Kursteilnehmer schrittweise ein Modell und generieren daraus Code. Parallel dazu wird eine auf diesem Modell basierende Anwendung entwickelt.

Außerdem erhalten die Teilnehmer einen Überblick über weitere wichtige Frameworks innerhalb der Eclipse-Modellierungsprojekte, die zusammen mit dem EMF eingesetzt werden können. EMF Forms, das Framework für die Entwicklung von formularbasierten UIs, wird ausführlich im Kurs EMF Forms Training behandelt.

Der Kurs wurde von Verantwortlichen und Committern mit langjähriger Erfahrung aus zahlreichen EMF-Projekten konzipiert. Da wir die Teilnehmerzahl bewusst auf 6-8 Personen beschränken, können unsere Experten sehr individuell auf Sie eingehen und Sie erhalten profunde Kenntnisse des EMF.

Kursdauer: 2 Tage

Termine und Anmeldung

Derzeit sind keine Termine festgelegt.

Kursziele, Teilnehmer und Voraussetzungen

Kursziele

  • das Grundkonzept des Modellierens im Allgemeinen und des EMF im Besonderen verstehen
  • die Konzepte anwenden, Modelle eigenständig erstellen und Code generieren
  • EMF-basierte benutzerdefinierte Anwendungen erstellen
  • die größere Effizienz, die modellbezogenes Vorgehen bietet, verstehen
  • einen Überblick über die Modellierungstechnologien und Frameworks des Eclipse-Ökosystems erhalten

Teilnehmer

  • Entwickler, die in Projekten noch nicht mit Modellieren oder EMF zu tun hatten
  • Entwickler, die ihre aus anderen Modellierungstechnologien erworbenen Kenntnisse umsetzen wollen
  • Architekten und Tool-Chain Manager, die das Modellieren in ihren Software-Projekten einsetzen wollen

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Java und objektorientierter Programmierung sind erforderlich
  • Erfahrung mit der Eclipse Integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) ist hilfreich
  • Grundkenntnisse einer beliebigen Modellierungssprache wie z.B. UML (Vereinheitlichte Modellierungssprache) sind hilfreich

Kursinhalte

Einführung in EMF

  • Historische Entwicklung des Modellierens und des EMF, Beispielanwendungen
  • Überblick Workflow Modellieren bis Ausführen des Source Code
  • Überblick Architektur

Grundlagen des Modellierens mit EMF

  • Erstellen eines EMF-Modells in Ecore
  • Source Code generieren
  • Modellinstanzen erstellen
  • Iterative Adaptation des Modells und Wiederherstellung des Source Code

EMF Runtime API

  • Instanzenbildung von Einheiten
  • Modifizierung von Einheiten
  • Reflektiver Zugriff
  • EMF-Befehle
  • Best Practises für die Verwendung von Schnittstellen (APIs)

EMF-Persistenz

  • XMI-Serialisierung
  • Überblick Persistenz Framework: CDO, EMFStore, Teneo

Benutzeroberfläche

  • Handhabung und Adaptation generierter Oberflächen-Provider
  • Erstellen von Baum-, Tabellen- und formularbasierten Sichten
  • EMF-Databinding
  • Notification- und Listener-Konzepte
  • Überblick Benutzeroberflächen-Frameworks: GMF, EEF, EMFCP

Modellieren mit Eclipse für Fortgeschrittene

  • Fortgeschrittene Modellierungskonzepte und -optionen
  • Fortgeschrittene Modellierungstools (Ecore Tools, EMFCompare)
  • Konfiguration der Code-Generierung
  • Handhabung des URI (Uniform Resource Identifier)
  • Constraints für EMF-Modelle in Java definieren

Weitere Frameworks für Modellieren mit Eclipse

  • Grafisches Modellierungs-Framework (GMF) – Überblick
  • Text-Modellierung (XText) – Überblick

Weitere Informationen

Format und Kurssprache

  • Mindestens die Hälfte des Kurses besteht aus praktischen Übungen. Die Teilnehmer erhalten umfangreiches Begleitmaterial.
  • Durch die kleine Kursgröße mit maximal 6-8 Teilnehmern ist ein schneller Lernerfolg sicher.
  • Ein Rechner mit einer aktuellen Eclipse-Installation ist mitzubringen.

Kurssprache

Die Kurssprache in Deutschland ist deutsch. Bei allen anderen Kursen ist die Kurssprache Englisch. Kurse in anderen Sprachen sind auf Anfrage möglich.